Deutscher Legasthenieverband: „Absolut empfehlenswert“

„Herzbewegend schreibt Anja Janotta in ihrem ersten Buch über die Themen Mobbing und Rechtschreibschwäche. Mal nachdenklich, mal locker leicht lebt man mit Mira mit. Das Buch ist absolut empfehlenswert – zum Selberlesen und zum Vorlesen!“

Natürlich finde ich als gelernte Schon-Aal-ist-in jede Rezension in den Medien toll. Aber wenn die Verbände die „Linkslesestärke“ loben, dann ist das fast schon eine Art Ritterschlag. Nach dem österreichischen Legasthenieverband EÖDL hat jetzt auch der Dachverband Legasthenie die „Sache mit den Borten und Wuchstaben“ in höchsten Tönen für die realitätsnahe Geschichte gelobt. Und die müssen es ja schließlich genau wissen, wie Kinder mit Rechtschreibschwäche so ticken.

Mehr dazu beim: Dachverband Legasthenie Deutschland e.V.

Eure Anja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.