Die Linkslese-Bücher

Linkslesestärke: Oder die Sache mit den Borten und Wuchstaben

Rechtschreibschwäche ist out – Wort-Aggro-Batik ist in!

Wer so virtuos Wörter verdreht wie Mira Kurz, der hat ganz klar: Linkslesestärke! Nur Namen kann sie sich nicht merken. Gar nicht. Bei Mira heißen andere Kinder »die Fiese«, „die Schüchterne“ oder „längster Freund“. Peinlich. Als nebenan ein Mädchen mit himmelblauen Augen einzieht, hofft Mira, dass sie beste Freundinnen werden. Doch dann läuft alles schief. Mira versagt kläglich beim doofen Namen-Merkspiel in der Schule, „die Fiese“ schnappt ihr die zukünftige beste Freundin vor der Nase weg und nimmt Mira danach übel in die Zange. Schärfste Gegenwehr ist angesagt! In letzter Sekunde zeigt sich, dass mehr Kinder zu Mira halten, als sie dachte. Und dass Namen merken gar nicht so schwer ist.

„Linkslesestärke oder: Die Sache mit den Borten und Wuchstaben“, März 2015 bei cbt, ISBN: 3570163393

Zu bestellen bei:

Buecher.de
Buch7
Hugendubel
Amazon
Osiander.de
Thalia.de

Und hier geht’s zur Vorschau von cbt.

 
___________________________________________________________________

Linkslesemut oder: Die Sache mit dem Versiebtlein

Wo drückt der Schu – fragt Frau Ku!

Mira wundert sich: Während ihre Freunde alle liebesverwirrt sind, bewahrt sie mit indischem Weisheitspunkt auf der Stirn einen kühlen Kopf. Unter dem Namen Dr. Ku, der Kummerkastentante bei der Schülerzeitung, erteilt sie in komm-bläh-zierten Verliebungsfällen sogar weisen Rat. Trotzdem, die Liebe ist nichts für sie. Als jedoch die strenge Reck-Tor-in Miras Schülerzeitungs-Artikel zum Thema Regeln verbieten will, setzt sich einer ganz besonders mutig für Mira ein: M…aurice, der Maulaufreißer …

Linkslesemut oder: Die Sache mit dem Versiebtlein, erscheint am 29. Februar bei cbt, ISBN: 3570163407

Zu bestellen bei:
buecher.de
Buch7
Hugendubel
Amazon
Osiander
Thalia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.